KINDER KÖNNEN TRAUERN!

Es liegt an uns es ihnen zuzutrauen, sie darin zu unterstützen und zu helfen.

Kinder trauern anders

Als Bestatter und Eltern von drei kleinen Kindern , ist uns die Brisanz und Wichtigkeit dieses Themas im Umgang mit Kindern sehr bewusst. Kinder stellen in großer Unbekümmertheit Fragen, an denen wir Erwachsene zu schlucken haben und mitunter keine passende Antwort finden. Dann ist es nicht leicht, unseren Kindern, die wir lieben und die wir in das Leben dieser Welt hineinführen wollen, eine ehrliche und der Altersgruppe entsprechende Antwort zu geben. Zu den schwierigsten und berührendsten Fragen des Lebens zählen die nach der Endlichkeit, nach Tod und Sterben.

 

Die Informationsbroschüren "Helft Kindern, den Tod zu verstehen" und "Was passiert mit Hilde Mück?" soll Ihnen helfen, in angemessener Weise über den Tod im Kreis der eigenen Familie sowie in Kindergärten und Schulen zu sprechen.

 

Beide Broschüren erhalten Sie von uns kostenlos.

Helft Kindern, den Tod zu begreifen

"Helft Kindern, den Tod zu begreifen" ist ein Leitfaden für die Begleitung trauernder Kinder und Jugendliche. Die Broschüre leitet Eltern einfühlsam an, ihren Kindern beizustehen und gemeinsam mit ihnen Trauer zu bewältigen. Sie enthält Antworten auf mögliche Fragen, die sie während eines Trauerfalls beschäftigen.

Die Informationsbroschüre richtet sich an Eltern, Großeltern, Erzieher und Pädagogen und gibt Hilfestellung im Umgang mit dem Tod.

Für Kinder zwischen dem ersten und dem zehnten Lebensjahr.

 

Herausgeber ist der Fachverlag des deutschen Bestattergewerbes GmbH,

Was passiert mit Hilde Mück?

Im hohen Alter kommt Hilde Mück friedlich zum Ziel ihrer Lebensreise: Sie war Oma und Mutter, Ehefrau und Familienmittelpunkt.

In kindgerechter Sprache erzählen Autorin Susanna Maibaum und die Zeichnerin Kirsten Vollmer die Geschichte ihres Sterbens, des Abschieds, der Trauerfeier und der Beerdigung. Idealtypisch wird ein würdevolles Sterben im Kreise der Familie nachgezeichnet. Gleichzeitig vermittelt das Kinderbuch Wissen über die letzten Dinge: Was ist ein Bestattungswagen, was bedeutet Verbrennung, was leistet ein Bestatter?

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

 

Herausgeber ist der Fachverlag des deutschen Bestattergewerbes GmbH,

Trauerhilfe Göck

Bestattungen & Vorsorge

Wormser Landstraße 51

67346 Speyer

Neustadter Straße 19

67373 Dudenhofen

Berghäuser Straße 34
67354 Römerberg


Zentralruf
Speyer, Dudenh. & Römerberg
T 06232 - 65 195 65

Burgstraße 5 /
Ecke 
Kirchenstraße

67105 Schifferstadt

T 06235 - 95 90 855

info@trauerhilfe-goeck.de

Kontakt

Markenzeichen

Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. und tragen das Markenzeichen, das für höchste Qualität in allen Bereichen steht.

DIN EN ISO 9001

Wir haben uns der Qualitätssicherung nach DIN EN ISO 9001 unterworfen. Die Zertifizierung und regelmäßige Kontrollen durch den TÜV Rheinland garantiert höchste Qualitätsstandards.

Markenzeichen Bestatter
TÜV Rheinland zertifiziert

© Trauerhilfe Göck 2019

Die Grüne Linie® -
Nachhaltige Bestattungen

Die Grüne Linie will dafür sorgen, dass der letzte Fußabdruck,
den wir auf unserer Erde hinterlassen, möglichst ökologisch und nachhaltig ist.

Regionaler Einkauf, kurze Wege und echte biologisch, ökologische Materialien sind unter anderem die Kriterien. Darüberhinaus unterstützen wir Natur- und Umweltschutzprojekte, wie bspw. das Buchen UrWaldprojekt von Peter Wohllebens Waldakademie in der Eifel.

www.grüne-linie.de

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Google+ - Black Circle
  • YouTube - Black Circle